Sommerkonzert am Elbufer in Dresden

Eine Hausfassade mit grünen Fensterläden, davor ein Straßenschild mit der Aufschrift "Am Anfang"
“Manchmal dauert es eben länger”
7. Mai 2019
Dresden im Herbst
18. Oktober 2019
Gitearrenverstärker vor Elbwiesen mit Frauenkirche und Augustusbrücke.

Am Anfang war die Idee

In und um Dresden gibt es viele einzigartige Orte, die man unbedingt gesehen haben sollte. Das ist allgemein bekannt. Es ist auch bekannt, dass die Stadt an der Elbe kutlurell so einiges zu bieten hat. Das Team von Visit.Dresden wollte diesen Sommer trotzdem etwas ganz Neues ausprobieren.

Die Idee: Man bringt tyische Orte in der Stadt und im Umland mit Dresdner Musikern zusammen! Und das hin und wieder auch so, wie man es im ersten Moment vielleicht auch gar nicht vermuten würde. Geboren waren die “Visit.Dresden Sommerkonzert-Wochen 2019”.

Sommerkonzert-Wochen in Dresden

Über die Social Media-Kanäle von Visit.Dresden (und einen Insider-Tipp) bin ich nicht nur auf den ersten Termin der neuen Konzertreihe aufmerksam geworden, sondern hatte auch die Gelegenheit live beim Start dabei sein zu können und hinter die Kulissen zu schauen. Für alle anderen gab es den Live-Mitschnitt derweil im Facebook-Stream zu sehen.

Und ich muss sagen, dass dieser erste Konzertabend mehr als gelungen war. Es passte einfach alles! Wo sonst hätte man eine Sommerkonzert-Reihe in Dresden besser starten lassen können, als an den Elbwiesen, direkt vor der historischen Stadtkulisse? Stehen Sie doch für viele Dresdner symbolisch für das perfekte Sommererlebnis. Der gewählte Auftrittsort war der Glockenspielpavillon auf der Neustädter Elbseite unterhalb des Palaisgartens am Japanischen Palais.

Alice Roger macht den Auftakt

Musikalisch die Sommerkonzertwochen eröffnen durfte die Band “Alice Roger” aus Dresden. Gegründet wurde sie 2012 und die musikalische Heimat liegt ganz klar im deutschsprachigen Rock-Pop. Die Gewinner des Sound of Dresden 2014 veröffentlichten im August 2016 ihr erstes Album mit dem Titel “Wir fliehen vor der Zeit”. Im März diesen Jahres folgte Album Nummer zwei mit dem Namen “POLAROID[OID]”. Und was soll man sagen, die drei Jungs und das eine Mädel haben es mal so richtig rocken lassen!

Eine schöne Zusammenfassung des musikalischen Abends, inklusive musikalisch fachmännisch-/fachfraulicher Analyse, findet ihr übrigens bei den Kollegen von Zweikanal Dresden. Ein lesenswerter Artikel mit schönen Einblicken und Momentaufnahmen von einem wunderbaren Abend bei toller Musik in dieser ganz besonderen Stadt!

Mehr über die weiteren Konzerte der Sommerkonzert-Reihe findet ihr dann natürlich auch wieder im BLOG.

Die Dresdner Band Alice Roger rockt vor Alstadt und Elbwiesen.

1 Comment

  1. […] hatte in einem früheren Blog-Beitrag bereits über die Sommerkonzert-Wochen von Visit.Dresden berichtet. Es war direkt nach dem […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Cookie policy