Zuletzt aktualisiert am 14. Oktober 2022

Wer kennt es nicht auch: Manchmal wird man während der Fahrt mit Bus und Bahn, ganz ungewollt natürlich, Zeuge von sehr kuriosen Unterhaltungen. Bei einigen dieser kurzen Gespräche konnte ich einfach nicht anders und musste sie anschließend aufschreiben. Hier folgt für euch also nun Teil 1 aus der neuen Kategorie “Gespräche in der Straßenbahn”.

 

Die Nachbarin

Zwei Kinder im Gespräch:

“Meine Nachbarin, die Frau Bergmann, hat auch Migräne. Jedes Mal, wenn die Migräne hat, dann klebt ihr Mann im ganzen Haus Zettel mit einem “M”. Das wissen wir schon. DA konnte ich das letzte Mail keine Geige üben. Die unten können das, aber wir wohnen direkt daneben.”

“Ist die Frau Bergmann nett?”

“Ja, die ist nett.”

 

Hitzefrei

Zwei Schüler unterhalten sich:

“Es gibt eine Regel: Wenn es morgens vor 10 schon 25 Grad sind, dann gibt es Tropenplan. Wenn es noch heißer ist, dann gibt’s Hitzefrei.”

“Dann wünsche ich mir, dass morgen früh um 10:00 Uhr 38.000 Grad sind. Naja, nicht so heiß, aber zumindest 43 Grad.”

 

Die Klassensprecherwahl

Ein Junge und ein Mädchen im angeregten Gespräch:

Das Mädchen fängt an: “Ich will nicht, dass die das nochmal macht. Ich mag die nicht mehr. Ich finde, die ist mittlerweile blöd geworden.”

Seine Reaktion darauf: “Ich bin für die Terry, das ist ihre beste Freundin.”

“Ich finde, du solltest das machen”

Der Junge daraufhin zurück: “Aber warum wollt ihr alle, dass ich das machen soll?”

“Du bist so ziemlich der einzige Junge, der Modegeschmack hat.”

Darauf er wieder: “Aber der Paul hat auch ein bissl Gehirn…”

Worauf sie erwidert: “Ja, aber der zieht seine Hosen immer so weit hoch!”

Write A Comment

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Datenschutzbelehrung