Wer kennt das nicht: Die Sonne scheint, die Temperaturen steigen und der blaue Himmel lockt nach draußen an die frische Luft. Es ist Frühling und die Natur erwacht so langsam aus dem Winterschlaf. Endlich verschwindet das viele Grau und Braun. An allen Ecken wird es bunt. Beste Bedingungen also, um die Kamera zu schnappen und mal wieder auf Foto-Tour zu gehen. Egal ob detailverliebte Makrofotografie, hübsch in Szene gesetzte Klassiker oder einfach nur Naturbilder – Motive gibt es jede Menge in der Stadt. Hier sind meine Top 5 Foto-Spots für Frühlingsbilder in Dresden:

 

Kirschblüte am Neustädter Elbufer

Einer der beliebtesten Spots für Frühlingsbilder in Dresden sind die Wiesen am Neustädter Elbufer. Zwischen dem Hotel Bellevue, dem Japanischen Palais und der Elbe wachsen zahlreiche Obstbäume und gerade zur Zeit der Kirschblüte oder Apfelblüte lassen sich hier fantastische Aufnahmen machen. Mit dem richtigen Winkel und Licht kann man die Blüten auch gut mit den historischen Gebäuden der anderen Elbseite kombinieren.

Beliebtestes Motiv: Ganz klar, die Frauenkirche!

 

Krokuswiesen am Goldenen Reiter

Immer wieder ab Februar bietet sich dem Besucher der Inneren Neustadt ein ähnliches Bild. Es scheint, als hätte jemand auf den Rasenflächen der Hauptstraße einen lilafarbenen Teppich ausgerollt. Unzählige Krokusse wachsen hier hier entlang der beliebten Fußgängerzone. Sie sind der untrügliche Beweis dafür, dass nun endlich der Frühling in der Stadt ist. Rund um den Goldenen Reiter bieten sie für Besucher und Dresdner ein beliebtes Fotomotiv. Dabei sollte man auch nicht verwundert sein, wenn so mancher Fotograf sprichwörtlich im Dreck kriecht, um den einen ganz besonderen Schnappschuss zu bekommen. Mit ein wenig Engagement und ein paar dreckigen Knien lassen sich hier tolle Bilder machen. Besonders beliebt sind dabei  Aufnahmen der Krokusse mit dem Goldenen Reiter oder mit der Frauenkirche auf der anderen Elbseite. Wem das perspektivisch nicht ganz passt, der kann sein Glück auch am zuvor genannten Spot am Elbufer probieren. Hier finden sich auch viele Krokusse.

Ganz wichtig ist dabei aber, dass man bei aller Begeisterung fürs Motiv nicht sämtliche Pflanzen platt tritt. Diese Regel übrigens nicht nur an dieser Stelle, sondern auch an allen anderen Spots. Ich kann die Begeisterung für das perfekte Bild nachvollziehen – aber bitte nicht um jeden Preis!

 

Krokusse im Großen Garten

Nicht nur in der Dresdner Neustadt findet man Krokusse, sondern auch in Dresdens größtem Stadtpark – dem Großen Garten. Neben den bunt bepflanzten Blumenbeeten gehört die Krokus-Wiese zwischen dem Palais und der Tiergartenstraße zu den Highlights des Großen Gartens im Frühling. Entlang der Querallee sprießen hier die kleinen, lilafarbenen Blüten in großer Zahl aus dem Boden. Ein weiteres beliebtes Fotomotiv sind die Magnolienbäume in der Nähe des barocken Palais.

 

Frühlingsbepflanzung vor der Semperoper

Die Beete zwischen dem Theaterplatz mit der Semperoper und der Sempergalerie des Zwingers werden alljährlich neu durch das städtische Grünflächenamt bepflanzt. Die Bepflanzung wechselt auch mehrfach im Jahr und richtet sich nach der jeweiligen Jahreszeit. Passend zum Frühling schmücken in der ersten Bepflanzung meist Tulpen in verschiedenen Farben neben anderen Blumen die Beete. Schon vor der großen städtischen Pflanzaktion finden sich ganz in der Nähe, zwischen dem Hinterhaus der Semperoper und dem Zwingerteich zahlreiche Narzissen als schönes Fotomotiv. Mit dem richtigen Winkel in Szene gesetzt lassen sich hier gute Bilder mit dem Residenzschloss oder der Katholischen Hofkirche im Hintergrund aufnehmen.

 

Frühling im Park von Schloss Pillnitz

Der ehemalige königliche Schlosspark in Pillnitz gehört auch heute noch zu den beliebtesten Grünanlagen in Dresden. Alljährlich lassen die Gärtner von Schösserland Sachsen den weitläufigen Park aufs neue erblühen. Die Grundlage hierfür sind oft historische Dokumentationen. So lässt sich auch heute noch nachvollziehen, wie die Parkanlage zu Zeiten Augusts des Starken aussah. Ein paar Impressionen vom Frühlingserwachen im Schlosspark Pillnitz findet ihr hier im Blog-Beitrag vom April 2020.

 

Weitere Empfehlungen

Natürlich gibt es in Dresden noch viele weitere Orte für tolle Frühlingsbilder. Aber” Top 5″ klingt erst einmal knackig und kompakt. Doch neben den Top 5 Foto-Spots für Frühlingsbilder in Dresden folgen noch weitere Empfehlungen als Bonus hintendran. Zu erwähnen wären an dieser Stelle die vielen weiteren Gartenflächen, Grün- und Parkanlagen der Stadt. Dresden ist immerhin die viertgrünste Stadt Deutschlands. Einen Beitrag zu den Parks von Dresden wird es hier sicher zu einem späteren Zeitpunkt und an anderer Stelle noch einmal geben. Aber auf der Internetseite des Grünflächenamts Dresden findet ihr hierzu schon eine sehr gute Übersicht.

Einer meiner Lieblingsspots für Frühlingsbilder in der Dresdner Altstadt befindet sich in auf der Brühlschen Terrasse. Mit ein wenig Glück und dem passenden Licht könnt ihr hier sehr schöne Fotos von Krokussen kombiniert mit der Frauenkirche oder der Fama auf dem Oktagon machen. Weitere Tipps und Bilder folgen an dieser Stelle in den nächsten Tagen.

 

Write A Comment

X

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Datenschutzbelehrung